Philharmonische Weihnacht

20. bis 22.12. und 26.12.2020

Ein Fixstern an unserem musikalischen Himmel!

 

Weihnachten ist Musik. Überall klingt es. Melodien die einen alles vergessen lassen. Oder an alles erinnern. Die Brücken bauen von damals ins Heute. „Musik lässt Weihnachten erst richtig strahlen. Die Musik selbst spielen zu können, ist mein schönstes Weihnachtsgeschenk”, sagt Natalia Vilkhova, 2. Violine. Bei der Philharmonischen Weihnacht erklingen festliche Werke barocker Meister wie Bach, Vivaldi oder Händel, aber auch tief in der Region verwurzelte Volksmusik. Sie trifft bei der „Alpenländischen Weihnacht” auf Sinfonisches. Für die authentische Note sorgen dabei die Hammerauer und die Elstätzinger Musikanten.

 

Programmübersicht 2019

FREITAG 20. DEZEMBER 2019 | 19:30 UHR
Königliches Kurhaus

WEIHNACHTSORATORIUM

JOHANN SEBASTIAN BACH
Weihnachtsoratorium Kantaten 1, 3, 6

Erika Peldszus-Mohr, Sopran
Andreas Pehl, Alt
Maximilian Kiener, Tenor
Horst Lamnek, Bass
Motettenchor der Evangelischen Stadtkirche Bad Reichenhall
Bad Reichenhaller Philharmoniker
Dirigent: KMD Matthias Roth

 

 


SAMSTAG 21. DEZEMBER 2019 | 19:30 UHR
Königliches Kurhaus

BAROCKKONZERT

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
Concerto grosso G-Dur op. 6 Nr. 1 HWV 319

ALESSANDRO MARCELLO
Konzert für Oboe und Orchester d-Moll

JOHANN CHRISTIAN BACH
Sinfonia concerto für Harfe und Streicher G-Dur

ANTONIO VIVALDI
Concerto D-Dur für Harfe und Streicher RV93

TOMASO ALBINONI
Adagio g-Moll

JOHANN SEBASTIAN BACH
Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047

Silke Aichhorn, Harfe
Zoran Curović, Trompete
Susann Král, Oboe
Andreas Schmidt, Flöte
Isabella Unterer, Oboe
Yan Zhang, Violine
Bad Reichenhaller Philharmoniker
Dirigent: KMD Matthias Roth

 

 


SONNTAG 22. DEZEMBER 2019 | 19:30 UHR und  DONNERSTAG 26. DEZEMBER 2019 | 15:30 UHR

Theater Bad Reichenhall

ALPENLÄNDISCHE WEIHNACHT


Hammerauer und Elstätzinger Musikanten

Leitung: Hans Auer

Bad Reichenhaller Philharmoniker
Dirigent: Martin Fuchsberger

 

 

In der Alpenländischen Weihnacht steht das klassische Sinfonieorchester einem alpenländischen Volksmusik–Ensemble gegenüber. Gesungenes, in verschiedensten Bestzungen Musiziertes auf der einen – sinfonische Klänge auf der anderen Seite. Im zweiten Teil der alpenländischen Weihnacht schließen sich Philharmonie und Volksmusik–Ensemble wiederum zum gemeinsamen Spiel zusammen.
Martin A. Fuchsberger

 

abschluss