Reichenhaller Resonanz zu Obersalzberg

Die Gesprächsreihe findet am 16. September endlich wieder statt

16. September 2020
Magazin 3 in der Alten Saline Bad Reichenhall

In der NS-Zeit entwickelte sich der Ortsteil Obersalzberg im Markt Berchtesgaden zum zweiten Regierungssitz der Nationalsozialisten. Heute ziehen der Ort und das dort errichtete Dokumentationszentrum Touristen aus aller Welt an, aber auch Ewiggestrige. Der Reichenhaller Stadtheimatpfleger Dr. Johannes Lang und der Leiter des Dokumentationszentrums Obersalzberg Dr. Sven Keller diskutieren über dieses schwierige historische Erbe im Berchtesgadener Land und über den Umgang damit.

mehr

#Wir sagen Danke

Philharmonisches Sonderkonzert

28. / 29. August 2020
THEATER IM KURGASTZENTRUM BAD REICHENHALL

Mit drei Sonderkonzerten möchten sich die Bad Reichenhaller Philharmoniker bei ihren Abonnenten für die Treue in den vergangenen Monaten bedanken. 

mehr

Absage des 4. Philharmonischen Konzerts am 26. Juni

Sehr geehrte Musikfreunde, 

nach dreimonatiger Spielpause haben wir am 16. Juni endlich wieder Konzerte geben können. Auch wenn die Sicherheits- und Hygienebestimmungen Einschränkungen mit sich bringen, es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. Und wir sind bereits in der Lage, musikalisch aus dem Reichtum unseres großen Repertoires zu schöpfen.

Zunächst wurden die Auflagen hinsichtlich der Konzertrotunde sowie des Pavillons im Königlichen Kurgarten umgesetzt. Wir werden jetzt entsprechende Konzepte für unsere anderen Spielstätten, insbesondere das Theater im Kurgastzentrum, erarbeiten. Leider wird dies jedoch nicht bis zum 26. Juni gelingen, so dass wir schweren Herzens unser 4. Philharmonische Konzert absagen müssen.

mehr

Intensive Begegnungen am Telefon

Wie es zu den Telefonständchen in der Coronapause kam

Wurden auch Sie während des Corona-Lockdowns von Mitgliedern der Philharmonie angerufen? Die Telefonständchen in der konzertlosen Zeit von März bis Juni waren eine Idee von Agnes Haitz, Violinistin und Orchestervorstand. Auch Kollegen und Kolleginnen aus Orchester und Vorstand beteiligten sich an den Anrufen bei Abonnenten und Stammgästen, deren Telefonnummern bekannt waren.

mehr